Smart Simple Bot – Meine Meinung

Meiner Meinung nach haben IOTA – Next Generation Blockchain gute Chancen. Besser als Bitcoin, obwohl ich nicht glaube, dass die traditionellen Währungen bald ersetzt werden.

Traditionelle Währungen haben gewisse Probleme, die Satoshi Nakamoto mit Bitcoin zu lösen versuchte[1]:

Eine reine Peer-to-Peer-Version von electronic cash würde es ermöglichen, Online-Zahlungen direkt von einer Partei an eine andere zu senden, ohne über ein Finanzinstitut zu gehen.

Eine Menge Korruption entsteht durch die Zentralisierung von Zahlungen über bestimmte Knotenpunkte mit Währungen, die dazu neigen, auf undurchsichtige Weise manipuliert zu werden. Diese Hubs schöpfen den Wert von Transaktionen zwischen einem Wertschöpfer und einem Käufer ab, wobei die Preise aufgrund der „Marktpreise“ höher sind als nötig.

Eine Menge Korruption mit dem Smart Simple Bot

Bitcoin war ein guter erster Schritt in der Peer-to-Peer-Zahlungen, aber es ist in Probleme geraten. Skalierbarkeit, Gebühren, Geschwindigkeit, Zentralisierung und Verschwendung von Ressourcen sind meiner Meinung nach die Hauptprobleme. Smart Simple Bot Erfahrungen & Test Derzeit ist Bitcoin auf 20 Millionen Transaktionen pro Monat begrenzt. Das würde kaum ausreichen, um die Menschen in den Niederlanden jeden Monat ihr Gehalt zahlen zu lassen. Da Bitcoin derzeit diese Grenze effektiv erreicht hat, gibt es von Zeit zu Zeit einen riesigen Cache an unbearbeiteten Transaktionen: Unbestätigte Transaktionen (zum Zeitpunkt des Schreibens 55.000, die Woche vor mehr als 180.000).

Um eine schnelle Transaktion Gebühren sind auf 5 oder sogar mehr als 10 Dollar manchmal gestiegen. Das ist zwar immer noch billiger als die meisten aktuellen Zahlungsoptionen, aber kein zukunftsfähiges Modell. Das Limit könnte geändert werden, aber das wird eine ganze Weile dauern. Sie sehen, die Gemeinschaft ist in einem veralteten Zustand und befindet sich derzeit in der zukünftigen Richtung. Die Zunahme der Blockgröße hat mehrere Nachteile, vor allem die erhöhte Schwierigkeit für kleine Bergleute, Blöcke zu bilden. Es wird befürchtet, dass dies die zukünftige Dezentralisierung gefährdet. Ob für oder gegen eine Entwicklung, klar ist, dass sich der Bitcoin-Kern nicht sehr bald ändern wird. Einige Gabeln, die dies zu lösen versuchen, sind erschienen, aber es ist fraglich, ob dies die Probleme lösen wird, da die begrenzte Skalierbarkeit eine Funktion der Blockkette ist.

Jetzt gibt es Lösungen in der zweiten Schicht, aber sie kommen mit Problemen. Das Lichtnetz ist eine vorgeschlagene Lösung für die Beleuchtung von schnellen und günstigen Zahlungen. Die Probleme sind jedoch beim Einsteigen (denken Sie an die monatliche Grenze von 20 Millionen) und bei der Dezentralisierung. Dieser Artikel erklärt es viel besser, als ich es derzeit könnte. Mathematischer Beweis, dass das Blitz-Netzwerk keine dezentrale Bitcoin-Skalierungslösung sein kann.

Darüber hinaus verbraucht Bitcoin mehr Energie

Darüber hinaus verbraucht Bitcoin mehr Energie als die meisten anderen Länder: Bitcoin Energieverbrauchsindex – Digiconomist. Zum Zeitpunkt des Schreibens verbraucht es mehr als der Oman, aber die Grafik zeigt einen stetigen Anstieg des Energieverbrauchs. Die durch diese Energie erzeugte Hashing-Power sorgt für eine sehr sichere Währung, aber ich denke, wir verschwenden unsere Ressourcen schon jetzt zu viel.

IOTA

IOTA[2] hingegen ist auf Energieeffizienz ausgelegt, denn es ist für das Internet der Dinge gemacht[3]. Geräte mit niedrigem Stromverbrauch und begrenzten Ressourcen, die schätzungsweise schon im Jahr 2020 überall vorhanden sein werden, je nachdem, wem man glaubt, zwischen 10 und 50 Milliarden. Das Projekt[4] ist ein Open-Source-Protokoll, das die Interaktion von Maschine zu Maschine erleichtert, einschließlich des sicheren Datentransfers, gebührenfreier Echtzeit-Mikrozahlungen sowie der Erfassung und Verbreitung von sensorbasierten und anderen Arten von „Orakeln“ und anderen Daten. Was sich von 99% der aktuellen Krypto-Währungen unterscheidet, ist, dass die zugrunde liegende Datenbank ein gerichteter azyklischer Graph (DAG)[5] ist und nicht eine Blockkette. Die DAG hat als eines ihrer charakteristischen Merkmale, dass sie mit mehr Transaktionen schneller wird, im Gegensatz zu einer Blockkette, bei der jede Transaktion in einem Block auf eine einzige kontinuierliche Kette gelegt werden muss. Mit einem DAG mehr Transaktionen bedeutet, dass Ihre Transaktion schneller bestätigt wird, und der Konsens ist auch schneller aufgebaut, ohne das Problem des Wettbewerbs um einen Platz im aktuellen Block.

Die geniale Sache, die IOTA macht, ist, die Trennung zwischen Benutzer und Bergmann (in Kryptowährung) oder Verbraucher/Verkäufer und Zahlungsprüfer (in traditionellen Währungen) zu stoppen. Um eine Transaktion auf dem Tangle zu platzieren (ein DAG beschreibt eine Blockkette ohne Blöcke oder Ketten), müssen Sie zuerst zwei vorherige Transaktionen validieren. Diese „pay it forward Idee“ bedeutet, dass kein Dritter bezahlt werden muss, um die Gültigkeit der Transaktion zu überprüfen. Das bedeutet, dass IOTA gebührenfrei ist. Wenn Sie 1 IOTA übertragen, erhält der andere Teilnehmer 1 IOTA. Die Auswirkungen sind weitreichend. Dies wird nicht nur Mikrotransaktionen auf IoT ermöglichen – bei kleinen Zahlungen sind die Transaktionskosten größer als die eigentliche Transaktion – ich denke, es wird eine Menge Ungleichheitsprobleme lösen. Es wird bis zu einem gewissen Grad verhindern, dass Dritte den Wert der Arbeit anderer Menschen abschöpfen, indem sie riesigen Reichtum anhäufen, während sie nicht Teil des Schöpfungsprozesses sind.

Kommentare sind deaktiviert.