Auch Einsteiger können erfolgreich mit Social Trading handeln. Wer allerdings dauerhaft erfolgreich sein und Gewinne erzielen möchte, sollte wichtige Tipps beherzigen und Erfahrungen sammeln. Für Einsteiger gibt es einfache Tricks, die einen kurzfristigen Erfolg ermöglichen. Ein erfolgreicher Trader zeichnet sich durch Disziplin, Ausdauer sowie Kenntnisse über den Markt und die Handelsarten aus. Natürlich gehört auch immer etwas Glück dazu. Nachfolgend werden die besten Tipps erläutert.

Tipp Nummer 1: Handeln mit 1-Stunden-Optionen

Die Social Trading mit BDSwiss werden in den verschiedensten Zeiträumen angeboten, beispielsweise der 60-Sekunden-Handel, die 1-Stunde-Option bis hin zu einem Monat oder noch länger. Der 60-Sekundenhandel ist in sehr schnellen Marktphasen sowie mit einem sehr kleinen Einsatz geeignet. Hier bei onlinebetrug finden Sie den Test. Dies ist sehr aufregend, aber in erster Linie eher ein Glücksspiel. Das Handeln mit 1-Stunden-Optionen hingegen ermöglicht eine vernünftige Marktprognose, wobei viele Social Trading auch eine Verlängerung anbieten. Damit entsteht eine Trefferwahrscheinlichkeit von mehr als 65 Prozent.

Tipp Nummer 2: Money-Management

Dies bezeichnet den Umgang mit Geld, die Essenz eines jeden Börsenhandels. Dieser Bereich hängt sehr eng mit dem Risikomanagement zusammen. Dabei handelt es sich um die schwer zu prognostizierende Entwicklung des Kurses, während sich das Money-Management auf das vorhandene Kapital bezieht, welches von den Einkünften und der Lebensgestaltung abhängt. Privaten Tradern wird davon abgeraten, hier auf Kredite zu setzen. Zudem ist es empfehlenswert, pro Trade nicht über 5 Prozent des Gesamtkapitals einzusetzen. Mehr als 10 Prozent sollten niemals riskiert werden, da die Verluste sonst nicht mehr ausgeglichen werden können. Wer auf Dauer Gewinne erzielen möchte, benötigt ein diszipliniertes Money-Management.

Tipp Nummer 3: Nicht unter Emotionen handeln

Es ist wichtig, sich nicht von Emotionen leiten zu lassen oder gar unter Stress oder psychischen Problemen mit Social Trading zu handeln.  Wer IQ Option nutzt gewinnt öfter. Neue Erkenntnisse und Erfahrungen hier anschauen. Wer emotional handelt, wird in der Regel verlieren, da er nicht klar denken kann und sich Fehler und somit Verluste oftmals nicht vermeiden lassen. Es ist wichtig, ruhig und ausgeglichen zu sein und rational zu entscheiden.

Tipp Nummer 7: Information zum Marktgeschehen einholen

Es ist unverzichtbar, sich mit dem Markt zu befassen, in dem der Trader aktiv werden möchte. Dazu zählen beispielsweise die Basiswerte, doch ebenso die externen Impulse aus Politik und Wirtschaft, denn auch diese können die Kurse beeinflussen.

Tipp Nummer 8: Weiterbildungsmöglichkeiten im Optionshandel nutzen

Wer mit den Social Trading langfristig erfolgreich sein möchte, sollte seine Trading-Fähigkeiten ständig verbessern und ausbauen. Da die Social Trading ein weites und vielfältiges Feld sind, sollten die verschiedenen Informations- und Weiterbildungstools genutzt werden, welche die Online-Broker anbieten. Je tiefer ein Trader in die Materie einsteigt, desto leichter wird er auch neue Handelsarten beherrschen und wichtige Strategien anwenden können, um Gewinne zu erzielen.

Tipp Nummer  9: Bonusregeln

Es gibt mittlerweile zahlreiche Broker, die im Internet das Trading mit Social Trading anbieten. Dies bedeutet natürlich auch, dass der Konkurrenzdruck sehr groß ist. Davon kann der Kunde profitieren, denn dadurch ist es notwendig, potentiellen Kunden attraktive Angebote zu unterbreiten. Daher sollten die Bonusse der verschiedenen Anbieter im Vorfeld sehr gründlich miteinander verglichen werden. Bekannt ist hierbei der Bonus, den der Trader erhält, wenn er das erste Geld einzahlt. Doch es ist auch wichtig, dass beachtet wird, dass bei der Annahme eines Bonusangebotes auch bestimmte Bedingungen erfüllt werden müssen. Auch dies muss sorgfältig geprüft werden. Letztendlich sind die Bonifikationen der Broker eine zusätzliche Gewinnoption.

Tipp Nummer 10: Mit Ernsthaftigkeit dabei sein

Während der eine Trader ernsthaft mit den Social Trading handelt, ist es für den anderen eher ein Glücksspiel, bei dem der Ausgang nicht so wichtig ist. Dies liegt im eigenen Ermessen.